zum Inhalt springen

Dr. Anna-Maria Meyer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Slavische Sprachwissenschaft

Anna-Maria Meyer ist seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Slavischen Institut der Universität zu Köln.

Von 2005-2010 studierte sie Slavistik, Politikwissenschaft und Anglistik in Bamberg und Toruń (Polen). Von 2010-2014 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin, im Anschluss daran als Akademische Rätin a.Z. am Lehrstuhl für Slavische Sprachwissenschaft der Universität Bamberg tätig. Ihre 2014 erschienene und mit dem Hans-Löwel-Wissenschaftspreis ausgezeichnete Doktorarbeit trägt den Titel Wiederbelebung einer Utopie. Probleme und Perspektiven slavischer Plansprachen im Zeitalter des Internets. Derzeit arbeitet sie an ihrem Habilitationsprojekt zum Einfluss der slavischen Sprachen auf die Grammatik des Romani. Sie verfügt über sehr umfangreiche Lehrerfahrung und wurde 2015 mit dem Preis für hervorragende Lehre der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften der Universität Bamberg ausgezeichnet.

Anna-Maria Meyer ist Mitglied der JungslavistInnen, des Deutschen Slavistenverbandes, der Slavic Linguistics Society, des Cologne Center of Language Sciences (CCLS), der Gesellschaft für Interlinguistik sowie der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft. Ihre Forschungsinteressen liegen vorwiegend in den Bereichen Kontaktlinguistik, Schriftlinguistik, Grammatik, Soziolinguistik, Linguistische Diskursanalyse und Interlinguistik (Plansprachenforschung).

Siehe auch academia.edu.